Montag, 29. Dezember 2014

und schwupps ist alles vorbei

... sind die Tage bei euch auch nur so verflogen? Unglaublich, wie schnell Weihnachten schon wieder vorbei ist. Meine Tochter (gerade drei geworden) hat mich heute schon gefragt, wann denn das Christkind endlich wieder kommt???? Ich warte eigentlich nur darauf, dass sie sich einen neuen Wunschzettel bastelt.
Jetzt warte ich eigentlich nur noch auf das richtige Wetter für diese Jahreszeit. SCHNEE wäre jetzt genau das richtige, wenn ihr mich fragt.

Etwas kleines Kreatives habe ich auch noch für euch. Für ein Dankeschön habe ich diese Tüte hier ein bisschen aufgehübscht und dabei schon das ein oder andere aus dem neuen Katalog benutzt. Habt ihr entdeckt, was es wohl Neues gibt?



So, euch wünsche ich eine schöne nachweihnachtliche Woche und schickt mir mal den Schnee vorbei, falls er sich zu euch verlaufen hat.

Mittwoch, 24. Dezember 2014

Eine zauberhafte Weihnacht

Wir möchten Euch eine zauberhafte, ruhige und entspannte Weihnacht wünschen!
Wir hoffen, ihr könnt die Festtage genießen und freut euch drauf- wir tuns!

So überraschend dieser Tag auch in diesem Jahr wieder kam, so sehr freue ich mich, dass er da ist. Ich liiiebe Weihnachten- falls das Irgendwer noch nicht mitbekommen haben sollte.

Wir haben auch noch ein kleines filmisches Schmankerl für euch. Auf dem Weihnachtsmarkt am vergangenen Wochenende haben sich vor unserer gemütlichen Bude plötzlich zwei Gestalten aufgebaut, uns tierisch geblendet und ohne lang nachzufragen interviewt und gefilmt. Und den Überfall haben sie dann auch noch online gestellt. Für Alle, die nicht kommen konnten, oder sich bei dem leider doch überwiegend useligen Wetter nicht aus dem Haus schälen mochten, hier also das, was sie verpasst haben! 
Es war wieder sehr schön und trotz des Windes und der Regentropfen auch heimelig und einfach gemütlich. Ich mag diesen Markt einfach. So!

Dienstag, 23. Dezember 2014

Minialbum und jede Menge Frauen auf einem Haufen

Noch gar nicht berichtet haben wir euch vom Weihnachtsbasteln. Als Dankeschön für ein schönes, kreatives Jahr mit unseren Kundinnen haben wir zum Basteln eingeladen. 20 Frauen sind unserem Ruf gefolgt und haben einen Nachmittag bei uns verbracht. Klar, alle mussten ein bisschen zusammenrutschen um bei uns unterzukommen, aber jeder hat ein Fleckchen gefunden um das ein oder andere zu Werkeln.
Unter Anderem wurde dieses Minialbum hergestellt. Ich liebe ja Minialben. Man kann sich kreativ austoben und für alle möglichen Themen, Feiern, Anlässen eins erstellen. Außerdem kann man so seine Lieben immer bei sich tragen... 
Dieses mal haben wir ein winterliches Album gemacht, um all die Erinnerungen an Weihnachten 2014 und den kommenden Winter festzuhalten. Das erste Weihnachtsfest für unsere Zwillingsdamen. Da werden wir wohl das ein oder andere Foto schießen...
Hier noch ein Einblick in das Innenleben:

Interessant war beim Weihnachtsbasteln zu beobachten, dass jedes entstandene Minialbum anders aussah. Ganz individuell hat jeder das Album nach seinem Geschmack, seinen Farb- und Musterwünschen gestaltet. Leider haben wir es verpasst am Ende ein Foto von allen Alben zu machen... Das werden wir beim nächsten Mal besser machen!
Ansonsten liebe Bastelwütigen: Danke für den tollen Tag mit euch. Es hat uns riesig Spaß gemacht.

Ach ja, falls du Interesse an einer Anleitung zum Mini-Album hast, dann schreib uns doch eine kurze Mail und wir mailen sie dir zu.
noch ein mal schlafen

Sonntag, 21. Dezember 2014

4. Advent

Wir wünschen euch einen schönen vierten Advent! Zündet vier Lichtlein an, genießt den Tag, probiert alle Plätzchen aus, die ihr finden könnt und vielleicht ist ja ein Glühwein genau das richtige für dieses Wetter?
Wir stehen heute noch einmal auf dem Weihnachtsmarkt "Visbecker Lichter" und hoffen, dass es das Wetter gut mit uns und unseren Schätzen meint. Papier und Regen verträgt sich ja leider nicht ganz so gut...
 tja und Glühwein sollte es ja reichlich geben auf so einem Weihnachtsmarkt (habe ich so aufgeschnappt...)

Hier noch eine dreilagige Weihnachtskarte, die ich dieses Jahr u.a. verschickt habe. Die Grundidee dazu habe ich auf der Seite von Anja gesehen. Schaut doch mal bei ihr vorbei. Sie macht sooo schöne Sachen!

So, euch noch einen schönen Adventssonntag!

Und die nächsten Tage berichten wir dann vom Weihnachtsmarkt.
Da fällt mir ein: Falls ihr ein Exemplar des neuen Frühjahr-/Sommerkatalogs haben möchtet, dann schreibt uns doch einfach eine Nachricht (das Kontaktformular findet ihr in der Sidebar).
noch drei mal schlafen

Samstag, 20. Dezember 2014

FERTIG!... und dann war da noch ein Adventskalender

Yeah!
Alle Vorbereitungen sind fertig und heute startet der Weihnachtsmarkt "Visbecker Lichter". Ein süßer kleiner Weihnachtsmarkt rund um die Visbecker Kapelle.
Trotz aller guten Vorsätze sind wir mal wieder erst auf dem letzten Drücker fertig geworden. Aber es ist ja auch sooo schwierig zu entscheiden, was man genau macht. Und an Ideen hat es uns nicht gemangelt, lediglich an der Zeit alles umzusetzen.
Aber Steffie und ich sind ja ein eingespieltes Team: unter Zeitdruck arbeiten wir doppelt so effektiv :-)
Falls ihr Lust habt schaut doch einfach mal vorbei. 
Klick hier! und du findest mehr Infos!

Die ganze Zeit wollte ich euch übrigens noch den Adventskalender zeigen, den ich für Emma gemacht habe. Der Adventskalender ist aus allen möglichen Verpackungen von Stampin´Up! hergestellt und dann in aquamarin und weiß verziert. Und dann noch ein bisschen Glitzer und eine Lichterkette und Emma war begeistert.
Normalerweise bin ich ja gar nicht so fürs Glitzern, aber das diamantgleißene Papier habe ich dieses Jahr in Mengen verbraucht. Ein neutraler Glitzer... genau mein Ding!
und tadaaa hier ist er:
noch ein Tipp, da mich schon einige gefragt haben: Die tollen Zahlen-Diecuts sind von wycinanka. Schaut doch mal vorbei, da findet ihr wirklich schönen Bastelkram... Hier entlang bitte!

So, ich hoffe dann mal auf schönes Winterwetter für unseren Weihnachtsmarkt und wünsche euch ein gemütliches Wochenende...
noch 4 mal schlafen

Dienstag, 16. Dezember 2014

Zum 80.ten

Ach wie schön. Wieder kann ich euch einen kleinen Sneak Peak gewähren- ihr wisst schon, worauf!
Meine Mutter war eingeladen auf einen 80ten Geburtstag und da musste eine Karte her, die etwas Geld beherbergen konnte. Mit einer kleinen innenliegenden Lasche war das schnell erledigt. 
Leni heißt die betagte Dame und da sieht man mal wieder, das diese schönen alten Namen doch nicht aus der Mode kommen.
Ihr seht hier nicht nur etwas aus der Sale-a-bration, sondern auch schon etwas aus dem Frühjahrsmini. Na, gespannt? Ich freue mich jeden Tag über meine Schätze und kann es kaum erwarten, eure Gesichter zu sehen!
Nur noch ein paarmal schlafen und wenn die Weihnachtstage um sind, dann geht es ja auch schon los! Auf den 6. Januar warten wir alle schon gespannt, denn im kommenden Jahr ist der Aktionszeitraum verlängert worden und euch erwarten noch einige Überraschungen und Zückerlis. 
Wenn ihr also mit uns basteln wollt, müsst ihr euch schon bald ranhalten, denn die Termine sind gut gefragt. Wir freuen uns auf euch!

Sonntag, 14. Dezember 2014

Einen schönen dritten Advent

Weihnachten rückt näher und ich bin froh, mit den Geschenken für die Lieben vorwärts zu kommen. Und auch die Vorbereitungen für den Weihnachtsmarkt laufen gut. Wir hoffen auf gutes Wetter am nächsten Wochenende und auf Kakao, Glühwein und viele Besucher dieses verträumten Marktes. Viele haben sich schon angekündigt und wir freuen uns schon, euch alle dort zu treffen.
Gestern abend waren wir eingeladen zu einem gemütlichen Abendessen anlässlich eines Geburtstags. In einer kleinen traditionellen Konditorei bei uns gibt es einen fantastischen Glühwein aus eigener Herstellung. Dieser ist weit über unsere kleine Stadt hinaus bekannt und wirklich seeeehr zu empfehlen. Für die 2Liter Flasche brauchte ich ein zierendes Etikett und heraus kam das:
Na, habt ihr den kleinen Stempel entdeckt? Das ist schon mal ein weiterer Vorgeschmack auf die kommende Sale-a-bration. Ich bin ja eine von den Stempelzerschnipplerinnen. Eigentlich gehört noch etwas zu dem Stempel, aber so lässt er sich universeller gebrauchen. Seit ich das Zerschneiden für mich entdeckt habe, lassen sich einige Sets noch viel besser einsetzen! Schaut eure Schätze mal durch- was sich dort wohl noch Alles versteckt?^^

Einen gemütlichen Abend wünsche ich Euch und lasst euch in der letzten Vorweihnachtswoche nicht hetzen! 

Freitag, 12. Dezember 2014

Teetütchen mit süßem Inhalt

Mal einen etwas anderen Inhalt habe ich den Teetütchen hier verpasst. Ich mag diese Farben und auch den hübschen Fotokarton mit den Landhausmotiven. Und im Inneren verstecken sich zwei kleine Kinderriegel- mjam!

Ich kann es gar nicht glauben, dass der dritte Advent schon quasi ins Haus gepustet wird- mensch, ist das windig draußen. Da klappert und heult es im ganzen Cnusperhäuschen! Aber hier drinnen ist es kuschelig warm und gemütlich. Richtiges Couchwetter! 
Ich wünsche euch einen guten Start ins Wochenende und lasst euch nicht wegpusten! 
Gut, dass der Weihnachtsmarkt erst nächstes Wochenende ist, sonst würden die ganzen Papiersachen bestimmt einfach in alle Himmelsrichtungen davonfliegen! Schaut doch mal vorbei bei den Visbecker Lichtern- es lohnt sich!

Samstag, 6. Dezember 2014

Einen schönen Nikolaustag

Und? Steckte eine (hoffentlich angenehme) Überraschung in euren Schuhen heute morgen? Ich bilde mir ein, heute Nacht Jemanden herumtapsen gehört zu haben... 

Weihnachten rückt in Riiiiesenschritten näher und obwohl ich dieses Jahr vermeintlich mehr Zeit in der Vorweihnachtszeit habe, kam sie mir nie so kurz vor. Es ist schon bald so weit und ich bin eigentlich Jemand, der die Geschenke immer schon im Herbst zumindest grob geplant hat. Dieses Jahr nicht- zugegeben, es gab andere Dinge, die meine Aufmerksamkeit bekamen und bekommen, aber die Sache mit den Geschenken muss ich jetzt echt mal angehen. 
Naja, und auch wenn es Viele blöd finden, ich habe Nichts gegen Gutscheine, wenn sie gut überlegt sind und wenn ich weiß, Derjenige will Etwas bestimmtes, dass ich so bestimmt nicht in letzter Konsequent aussuchen könnte. Na, und da helfen diese kleinen "Lückenfüller" doch prima.
Das hier waren Gutscheine, die wir am vergangenen Wochenende verschenken durften:
In diesem Jahr stehe ich total auf die für mich untypische Kombi aus weiß und blau. Erstaunlich, denn eigentlich bin ich ansonsten den traditionellen Weihnachtsfarben verfallen. Nun ja, das hier ist aber auch hübsch!^^

Freitag, 5. Dezember 2014

Sneak Peak

Eine kleine schlichte Karte zum 60. ist es heute geworden. Meine Mama feiert morgen ihren Geburtstag und ich hoffe, sie schaut heute nicht mehr auf dem blog vorbei, aber ich nehme mal einfach an, sie hat mir den Vorbereitungen genug zu tun!^^

Und diese Karte ist auch ein klitzekleiner Ausblick auf die kommende Sale-a-bration 2015! Ich hatte das große Glück, auf der Städtetour eins der Sets zu gewinnen und ab heute dürfen wir mit den Stempel werkeln und euch unsere Werke zeigen. Und das ist mein erstes kleines Werkstückchen mit einem der neuen Sets. Ich warte nun ganz gespannt auf mein Paket, denn da verbirgt sich noch so Eiiiiniges mehr! Jippieh!! Also, Augen auf! Denn in den kommenden Tagen werdet ihr sicher noch mehr von den neuen Süchtigmachern entdecken!

Donnerstag, 4. Dezember 2014

Wenn schon nicht Prinzessin...

...dann wenigstens Fee! Mel hat mich gebeten, Wichtelfee für ihre Familie zu spielen. Das ist eine nette Tradition, die wir in unserer Familie auch pflegen, um ein wenig dem weihnachtlichen Geschenkewahnsinn zu entgehen, ohne dass man zurückgreifen muss auf "Wir schenken uns Nix" und dann ist man ja doch irgendwie traurig, weil es dann ja wiiiirklich Nichts gibt.
Das Ganze läuft so: Man bestimmt eine unabhängige Wichtelfee (in diesem Fall ich) und diese wirft die zu Bewichtelnden in einen Topf und zieht. So muss man nur ein Geschenk besorgen und wir legen zum Beispiel auch den finanziellen Rahmen fest. Bei uns in der Familie ist es so, dass man Wünsche bekannt geben kann- in diesem Jahr ganz modern in einer whatsapp Gruppe und dann kann der Wichtel sich überlegen, ob er einen der Wünsche (bis 15,-€) erfüllen mag oder sich doch lieber selbst etwas überlegt. So sind alle auf der sicheren Seite und man weiß ja schlussendlich nicht, WAS genau man bekommt... aber der Wichtel bekommt eine Ahnung, was man gern hätte. Manche finden es unromantisch, ich finde es eine erhebliche Erleichterung und es macht Platz für adventliche Tätigkeiten statt der verzweifelten Suche nach vielen kleinen Geschenken. So! 
Und in diesem Jahr darf ich die Wichtelfee für Mels Familie sein und habe kleine Briefchen gestaltet, die sich durch die perforierte Linie öffnen lassen und einen kleinen Zettel enthalten, wer sich über eine Geschenk des jeweiligen Wichtels freuen darf. Hier sind die kleinen Briefchen:
Euch eine ruhige Woche. Draußen ist es ja zumindest schon knackig kalt- fehlen nur noch ein paar Flöckchen, oder?

Sonntag, 30. November 2014

Einen zauberhaften 1. Advent

Kennt ihr christmasfm? Dieser wunderbare Sender aus dem Netz dudelt mir hier schon seit Tagen um die Ohren und immer habe ich geglaubt, es sind die Weihnachtsfolgen meiner Lieblingsserien oder Weihnachtsfilme, die die Weihnachtsstimmung bei mir auslösen (so gefühlt ab Mitte November), aber in diesem Jahr stelle ich fest- es ist einfach die Musik!! Wie auch immer!
Heute habe ich ein kleines- nennen wir es endherbstliches oder chicvorweihnachtliches Mitbringsel für euch. Innen verbirgt sich ein Kinderriegel- einer von den großen! Komischerweise schmeckt der irgendwie besser als die kleinen- kann das??
Zu Weihnachten gibts dann noch die grüne Variante, aber dazu später im Advent mehr. Jetzt bleibt mir nur, euch einen gemütlichen Adventssonntag zu wünschen. Ab morgen soll es deftig kalt werden, aber auch das hilft, nach dem wunderschönen goldenen Herbst in Weihnachtsstimmung zu kommen. Für meine Verhältnisse war ich aber auch echt spät dran mit der Weihnachtsdeko- und fertig bin ich noch nicht, aber glitzern und funkeln tuts schon hier und da! Nur bei dem schönen Wetter gings einfach noch nicht!! Aber jetzt!! In vollen Zügen!!!

Freitag, 28. November 2014

Geschenkeflut und Infektionsgefahr

Eine liebe Kollegin hats erwischt. Aber nicht mit Schnupfnäschen, sondern das Bastelfieber hat sie gepackt. Und so kam es, dass sie sich zum Geburtstag Stempel und Stanzen gewünscht hat. Dem wurde natürlich nachgekommen und weil ich die Überbringerin und Mitschenkerin der Präsente war, oblag es auch mir, sie hübsch zu verpacken. Mal etwas anders habe ich dazu meine Stempelchen verwendet. Das glänzende Papier musste zwar selbst nach der Bestempelung mit StazOn noch ein wenig trocknen, aber zusammen sahen die kleinen Päckchen doch schon ein wenig wie der Geschenkeberg zu Weihnachten aus und ich muss sagen, dass sie die Vorfreude aufs Fest schon schüren...
aber sehr selbst...

Dienstag, 25. November 2014

Adventskalender mit Anleitung /Tutorial

Steffie hat euch ja schon von der Städtetour berichtet. Auch ich war dabei und habe mich riesig gefreut viele bekannte Gesichter wieder zu sehen und in Ruhe quatschen zu können. Dazu gab es noch viel kreativen Input von Stampin´Up!
Rundum ein schöner Abend in Köln! (übrigens mein erster Ausgeh-Abend ohne die Zwillinge)
Mein Swap war ein Adventskalender aus Streichholzschachteln für die Adventssonntage. Fürs swapen gefüllt mit Schoki, ich kann mir aber gut vorstellen ihn mit anderen Kleinigkeiten oder Gutscheinen zu füllen und zu verschenken.
Falls ihr eine Anleitung möchtet dann schreibt uns doch kurz einen Kommentar mit E-Mail Adresse oder nutzt das Kontaktformular. Ich maile euch die Anleitung als pdf zu.


Vom 25.11. bis zum 2.12.2014 gibt es übrigens ein super Einsteigerangebot. 

Du erhältst einen Preisnachlass von 25% auf das Starterset UND 5% auf den verprovisionierbaren Umsatz aus allen Bestellungen, die du im Dezember aufgibst.
Das ist wirklich ein super Angebot!
Das Starterset kostet dann 96,75 Euro und du kannst dir dafür Waren im Wert von 175 Euro aus den aktuellen Katalogen auswählen. Das alleine lohnt sich schon und dazu kommt ja noch der 5% Bonus!
Falls du Fragen dazu hast dann melde dich einfach bei uns. Wir stehen gerne beratend zur Seite. Ansonsten kann man sich auch online als Demo einschreiben. (Den Button findest du in der Seitenleiste!)

Ich wünsche euch einen tollen Tag!

Freitag, 21. November 2014

Wenn der Winter schon auf sich warten lässt

Städtetour Köln!
Es war so schön, die ganzen Gesichter mal wieder zu sehen und die Location war... anders. Im obersten Stock des maritim Hotels in Köln gibt es ein Restaurant und dort fand die diesjährige Städtetour statt. Insgesamt war der Raum zu klein und darum gab es keine Gruppentische (und wir hatten schon gemutmaßt, das wäre, weil wir sonst immer zuviel schnacken!^^). Es war ein kurzweiliger Abend mit kreativem Input und einem Make-and-take Teil, den wir aber komplett verquatscht haben. Es gibt aber auch immer soo viel zu berichten!
Im Vorhinein war ich mir- wie immer- mal wieder nicht sicher, ob ich denn wohl einen Swap hinbekommen würde und selbst am Tag vorher war noch keine richtige Idee geboren. Dank eines Tipps von Mel kam es dann aber doch noch zu ein paar kleinen Swaps, die im Nu weggetauscht wurden und so sammelten sich in meinem Körbchen wunderbare Ideen und Anregungen der anderen Demos. Vielen lieben Dank dafür!
Hier also mein "Snowball fighting Kit"

Donnerstag, 13. November 2014

Glitzerdingens

Rennt bei euch die Zeit auch so oder kommt es nur mir so vor als ob gestern noch Hochsommer war? Die Temperaturen sind zwar immer noch nicht winterlich, aber was soll´s? Dann kommt der Weihnachtsmann halt in Shorts und mit Sunblocker auf der Stirn...
Ich freu mich aber auf die bevorstehende Adventszeit. Dieses Jahr habe ich mir vorgenommen die Zeit ruhig angehen zu lassen und zu genießen. Mal sehen, ob das mit den zwei Zwerginnen und dem kleinen Wirbelwind geht...

Basteltechnisch- weihnachtlich hat es mir dieses Jahr die Farkombi aus aquamarin, savanne und weiß angetan. Eher die kühlen, winterlichen Farben. Und besonders gut dazu passt ein bisschen weißes Glitzerpapier (Diamantengleißen). Eigentlich muss es bei mir ja gar nicht so glitzern, aber ich muss sagen, ich mag das weiße Glitziezeugs!!!
Dazu habe ich ein kleines Dankeschön für eine liebe Kundin zusammengestellt. In dieser Art habe ich auch den Adventskalender für unsere Familie gestaltet. Den zeig ich euch aber erst, wenn es soweit ist und das gute Stück im Wohnzimmer steht.



So, ich wünsche euch ein wenig Glitzer im Alltag! Und verzweifelt nicht bei der Frage: Glühwein oder Zitroneneis?

Mittwoch, 5. November 2014

Auf die Schnelle

Wer es nicht schaffen sollte, einen großen und aufwändigen Adventskalender zu befüllen, der kann es ja mal mit der Handtaschenvariante versuchen. Dieser süße, kleine Adventskalender mit Schokodrops drin ist zumindest einer der wenigen, den man mal eben mitnehmen kann. Und da ich sowieso gern mal vergesse, das Türchen zu Hause zu öffnen und es mir dann natürlich unterwegs immer einfällt, ist das doch schon recht praktisch. 


Sonntag, 2. November 2014

Einladungen für die Chefetage

Da kommt doch mein lieber Mann und bittet mich, Einladungskarten für die Geschäftsführer in seiner Firma zu machen, weil er sich hat breitschlagen lassen, die diesjährige Weihnachtsfeier mit zu organisieren. Klar, kann ich machen... 
Aber was macht man für "Chefkarten"? 
Sie sollte für Männer sein, weihnachtlich, aber nicht zu weihnachtlich... und vielleicht auch ein wenig witzig. Das letzte habe ich nicht hinbekommen, aber der Rest ist doch ganz ansehnlich geworden. Mal sehen, wie sie den "Herren Chefetage" so gefallen.

Ansonsten versuche ich mich innerlich ein wenig auf die Vorweihnachtszeit einzustimmen, was bei 20°C fast unmöglich ist. Normalerweise kitzelt es mich ab Mitte November, die Herbstdeko raus und die Weihnachtsdeko nach und nach reinzulassen... In diesem Jahr kitzelt aber vermutlich nur meine Nase, denn wenn das so weitergeht, fliegen wahrscheinlich Mitte November noch die ersten Pollen!!! Naja, wir werden sehen. Heute war es ja jedenfalls nochmal traumhaft. Wie artig sich das Wetter im Augenblick an die Wochenenden hält. Ab morgen also Herbst!

Samstag, 1. November 2014

Süßes oder Saures

Sehr kreativ waren die heutigen gruseligen Monster, die an unsere Tür klopften. Die gruseligste Verkleidung, die wir heute bewundern durften war die eines Jungen, der sich als Mathelehrer verkleidet hatte. Das war das Gruseligste, was er sich vorstellen konnte.Wir haben herzlich gelacht, als wir das spießige Outfit samt Hornbrille und Pullunder bewundern durften.
Ein kleiner Weg mit beleuchteten Gespenstern, Grablichtern und Kürbissen zeigte den wandelnden Gestalten den Weg zu unserem Häuschen und Emma, die freche Hexe, überreichte den Kindern Süßes oder Saures. (Wir haben den Spruch mal wörtlich genommen und einigen Kindern eine saure Gurke angeboten. Tatsächlich hat ein Kind die Gurke gewählt anstelle der Süßigkeiten....)
Wie ihr lest, wir hatten unseren Spaß! 
Aber natürlich gab es auch eine Kleinigkeit für die Vampire, Piraten, Monster, Gruselgestalten und Mathelehrer...
Verpackt waren die kleinen Geschenkchen in den tollen Boxen aus dem Herbst- und Winterkatalog. Dann schnell noch ein wenig dekoriert und schon waren die Halloween-Mitgebsel fertig. 


Wir wünschen euch ein schönes und ungruseliges Wochenende!

Mittwoch, 29. Oktober 2014

so, nun geht es los!

... der Weihnachtscountdown wurde offiziell eingeläutet! Jaja, ich weiß es ist noch zu früh dafür, aber basteltechnisch geht die Weihnachtsproduktion los.
Damit man sich aber langsam herantrauen kann, habe ich erstmal noch weihnachtsuntypische und dafür eher steffielike Farben gewählt. Aber seht selbst:
Pfui, rosa zu Weihnachten, aber Steffie wird drauf stehen ;-)


Und dann könnt ihr euch schon mal das Wochenende vor Weihnachten (20. und 21. Dezember) vormerken. Da finden wieder die Visbecker Lichter statt. Ein toller kleiner Weihnachtsmarkt in superschöner Atmosphäre. Und ratet mal, wer dort eine kleine Hütte hat...

Visbecker Lichter
Ach ja und Steffie: Der Weihnachtscountdown in der Sidebar ist für dich! Und manche Gesten sind die Größten, auch wenn sie auf den ersten Blick nicht so wirken ;-)

Donnerstag, 23. Oktober 2014

perfekter Ort für ein Fotoshooting

Unsere Städteplaner haben wohl einen neuen ökologischen Ansatz. Daher wurde in diesem Jahr eine Rasenfläche vor unserer Haustür in eine wunderschöne Blumenwiese verwandelt. Die Blumen blühen schon den ganzen Sommer und auch jetzt sieht es noch sehr hübsch aus.
Tja und diese große Wiese lädt viele Leute zum Fotografieren ein. Und so haben wir sie auch für ein kleines Fotoshooting mit Emma genutzt. 
Schaut doch mal:


und auch Kreatives kommt in der Wiese gut zur Geltung, wie ich finde:

Jetzt hoffe ich mal, dass die Wiese uns auch nächstes Jahr erhalten bleibt und keine Anwohner sich über fliegende Samen oder anderes griesgrämiges Zeug beschweren.

Übrigens: Es gibt noch einen kleinen Weihnachtsflyer mit zusätzlichen Angeboten. Schaut doch mal rein, wenn ihr mögt. Klickt einfach auf das Bild oder auf den Flyer in der Sidebar.
http://su-media.s3.amazonaws.com/media/catalogs/holiday_supplement_2014/EU/20141020_HolidaySupplement_de-EU.pdf

Dienstag, 21. Oktober 2014

Dinner "Unter Wasser"

Es wurde wieder gedinnert und lecker wars!! Weil ich mit dem bloggen gar nicht hinterherkomme, bei Allem, was auf meiner ToDo Liste steht (kennt ihr procastination??), also heute erst der Post dazu. Das Dinner selbst liegt schon ein wenig zurück, aber bei dem Gedanken daran läuft mir das Wasser wieder im Mund zusammen und das bei DEM Thema. Klar, das "Unter Wasser" fischlastig wurde und das, wo ich doch Fisch nur mag, wenn er jede Ähnlichkeit sowohl äußerlich als auch geschmacklich mit unseren flossigen Freunden verloren hat.
Naja, hier jedenfalls ein paar Eindrücke!
Mein Part waren die Getränke und direkt mein Aperitif ist mächtig in die Buchse gegangen. Ich wollte Fische aus Blue Curacao einfrieren und dann in einem Mix aus Sprite und Malibu (geniales Zeugs!!!) schwimmen lassen. Die Fische haben sich aber bereits beim lösen aus der Form aufgelöst und bis zum Tisch waren alle weg... aber geschmeckt hats trotzdem!^^

Krabbencocktail mit Flammkuchen mit Speck oder Krabben

Zucchinischaumsüppchen mit Speckstreifen (war als sowas wie Seegurkensuppe gedacht und Plan B, nachdem die Fischsuppe nachmittags leider den Weg allen Irdischen genommen hatte, das sie leider wohl so gar nicht dem Vorbild entsprach, das man aus dem Urlaub kannte...)

Lachsspagetti mit Lachs aus dem Ofen und einem Rucolasalat auf einem Parmesanschiffchen

nochmal Malibu (kam nach dem Fotoshoot direkt dazu) auf swimming pool Eiswürfeln und nem Gummifisch

"Blue"berries auf Quaaaak

Samstag, 18. Oktober 2014

Einfach und schnell- merci

Eine liebe Kollegin hat mich versorgt mit der Lektüre über unser Hochzeitsreiseziel. Und wie das so ist: "Morgen nehme ich alle B´ücher wieder mit und gebe sie zurück." Unsere Reise liegt jetzt schon unglaubliche 3 Monate zurück. 
Naja, und daher wurde es Zeit, für ein etwas größeres kleines Dankeschön. Einfach und schnell gepimpt! Gesehen habe ich diese nette Idee auf dem Stempelmekka. Bei dem Stand hinten rechts... leider weiß ich nicht mehr, von wem er war. Wer kann mir helfen?
Einen entspannten Samstag!!

Dienstag, 14. Oktober 2014

Eine Taufe, tolle Töpfe und die liebe Gerüchteküche

Unsere liebe kleine Heimatstadt ist ein Dorf... irgendwie. Und das wir in dieser altehrwürdigen Straße wohnen trägt irgendwie zu diesem Denken bei. Aber von vorn: Vor nicht allzu vielen Tagen fand bei uns im Haus die Taufe der kleinen Ylvie statt. Sie ist die Tochter meines Bruders und weil meine Familie auf diese Kirchengemeinde steht und hier sehr verhaftet ist, sollte auch diese Taufe hier stattfinden. Es war sehr schön, das Wetter spielte mit und wir haben geschlemmt, zusammengesessen und die kleine Maus gefeiert. Eine Woche später wurde ich zu einer Topfparty bei unserer Nachbarin eingeladen. Und da zeigte sich auf sehr rührende Weise, wie sich die Nachbarn in dieser Straße für die Anderen interessieren. 
Eine Dame, die am Ende unserer Häuserreihe wohnt, hatte mitbekommen, dass der Herr Pfarrer am nachmittag um eben diese schlich, weil er sich noch ein Stückchen Kuchen ergattern wollte. Also wurde eins und eins zusammengezählt und nachdem im hiesigen Gemeindeblättchen auch noch der Name des Täuflings inklusive unseres Nachnamens stand, da war es klar: Ich war schwanger, man hatte es nicht so richtig mitbekommen, aber inzwischen ist das Kind da und nun sogar schon getauft. Es kam auch heraus, dass man untereinander bereits telefonisch leise über die nächsten Nachbarn zum Einen versucht hatte, diese Neuigkeit zu verifizieren, aber diesen Andererseits gleichzeitig einen klitzekleinen Vorwurf daraus zu machen, wie man DAS denn hätte verschweigen können (und damit waren nicht wir gemeint, sondern unsere Nachbarn!). 
Naja, ich konnte diese kleine Episode schnell aufklären und bin mir ziemlich sicher, dass ich eine Schwangerschaft samt Niederkunft (auch durch das Hineinzwängen ins Hochzeitskleid) wohl nicht wirklich hätte auf Dauer verschweigen können.
Also, Sherlock lässt grüßen- ich bin gespannt, was noch so Hin- und Herrumort in unserem kleinen Stars Hollow...

Donnerstag, 2. Oktober 2014

Aufstocken und Sparen


Bis zum 6. Oktober gibt es eine Aktion von Stampin´Up!, bei der besonders Papiere und Stempelkissen heruntergesetzt sind. Eine super Gelegenheit um seinen Vorrat aufzustocken. Klickt einfach auf das Bild und ihr erfahrt mehr darüber.
http://su-media.s3.amazonaws.com/media/Promotions/EU/2014/10_October/Stamp_Stock_Save/Flyer_SSS_demo_10.1-6.2014_DE.pdf

Falls ihr Interesse habt etwas zu bestellen, so könnt ihr uns eine Mail schicken oder einfach durchrufen. Auch über unseren Online Shop ist das Angebot zu haben.


Dienstag, 23. September 2014

Fotos über Fotos

Hmpf! 
Anders kann ich meine Unzufriedenheit nicht ausdrücken. Ich wollte euch ein schönes Foto von meiner neu erstellten Babykarte machen und bin kläglich gescheitert. 
Ich weiß gar nicht, wie viele Fotoanläufe ich gemacht habe, aber nie war ich mit dem Ergebnis zufrieden.
Die Fotos werden meist zu dunkel und das Hintergrundweiß wird grau. Mal hellgrau, dann wieder schiefergrau, dann anthrazitgrau, blassgrau, graugrau.... 
Jetzt habe ich daraus gelernt, dass meine Fotokamera unglaublicherweise mehr Grautöne kennt als im Repertoire von Stampin´Up! sind, aber dennoch komme ich nicht zu einem guten Fotoergebnis für euch. Naja, ich hoffe ihr könnt trotzdem das Wichtigste erkennen. Und sonst noch ein Tipp: Im realen Leben enthält diese Karte keinerlei GRAU!!!



Euch noch einen sonnigen Tag ohne GRAU!

Da fällt mir noch etwas ein: Im Moment erhalten wir viele Anfragen zu Workshops (auch schon für November und Dezember). Falls ihr auch noch Lust auf einen Workshop habt, so meldet euch doch bitte rechtzeitig bei uns, damit ihr noch einen freien Termin erwischt.

Samstag, 20. September 2014

und zack steht Weihnachten vor der Tür

nein nein, nicht dass ihr denkt ich bin im Supermarkt schon in die Weihnachtsfalle getapst. Ich finde es nämlich eigentlich furchtbar, dass es schon im August Spekulatius und Weihnachstsmänner gibt. Da sind es draußen hübsche 26 Grad und man geht mal schnell in T-Shirt und kurzer Hose einkaufen und dann steht man vor dem Regal mit den roten weißbärtigen Männern und den Dominosteinen. Nicht nur, dass ich dafür kein Verständnis habe, meine Tochter verwirrt das Ganze total. Seitdem sie die Nikoläuse entdeckt hat muss ich jetzt jeden Abend Rede und Antwort stehen: Wann kommt das Christkind denn??? Also.... da musst du nur noch drölfundzweizig Mal schlafen...

Aber dennoch ist Weihnachten schon ein wenig Thema bei uns. Denn wir haben wieder die Zusage für einen Stand bei den Visbecker Lichtern bekommen. Ein wirklich bezaubernder kleiner Weihnachtsmarkt in toller Atmosphäre am Wochenende vor Weihnachten. Also tragt euch den Termin einfach schon mal ein, denn jetzt ist vielleicht noch ein bisschen Platz im Kalender.
Und so planen wir schon unsere Werke und probieren ein wenig mit den neuen Dingen aus dem Herbst- und Weihnachtskatalog herum. Aber keine Angst, wir werden euch damit jetzt nicht überschütten und Weihnachten in den Herbst holen. Nur eine kleine Sache möchte ich euch gerne zeigen - eine Stanze für kleine Verpackungen. Die stand bei mir auf der Wunschliste auf Platz 1.

Wir wünschen euch ein schönes und hoffentlich sonniges Vorweihnachtswochenende.
... und wenn ihr Lust habt: Schenkt uns doch mal einen kleinen Kommentar. Wir würden uns freuen!!!

Sonntag, 14. September 2014

Hochzeitstag

Wie versprochen nun der Bericht vom Hochzeitstag! Drei Monate und 7 Tage nach der standesamtlichen Trauung sollte es nun soweit sein- der große Tag! Und bevor ich auch nur ein weiteres Wort tippe, muss ich erst noch einmal dieses riesige Dankeschön loswerden, das ich zwar schon hundertmal ausgesprochen habe, aber das auch nicht oft genug ausgesprochen werden kann!! An alle Helfer und Helferinnen: Dankeschön!!! Fürs nasse Füße holen, fürs bis in die Nacht vorbereiten, für Probebacken, fürs Fotografieren aller Freunde in geheimer Mission, für die Unterstützung bei allen Ideen, fürs Singen!!, fürs Feiern, fürs Tanzen, fürs Üben und Zeit schenken, für ALLES!!!

Aber nun zum Tag selbst. Nach langem Hin- und Herüberlegen, ob und wer die Nacht vorher auswärts verbringt, sind wir beide zu Hause geblieben und haben sogar verhältnismäßig gut geschlafen- ich, weil ich ja am Abend vorher abgefüllt wurde und der Bräutigam, weil er sich in die Obhut meines Bruders begeben hat und ihm dort Gleiches widerfuhr. Also mehr oder minder frisch aus dem Bett gehupft und zur Location gefahren- mit mehreren Autos, denn Deko, Ramazottibrunnen, Candybar, Tischgedöns, Pompons und Alles, Alles konnte erst am Tag selbst aufgebaut werden. Viele flinke Hände halfen nun die Deko aufzubauen, Stühle in Hussen zu wickeln, Pompons unter die Decke zu nageln, die Candybar aufzubauen und Probe zu naschen. Nach einer wie ich fand total relaxten Einweisung der Braut *räusper* habe ich mich dann nach ner Stunde auf den Weg gemacht, damit mein Haar gerichtet werden konnte... erstaunlicherweise war ich tatsächlich ab dem Moment, ab dem ich die Location verließ und alles in guten fleißigen Händen wusste, nahezu tiefenentspannt. Das änderte sich nicht einmal, als der Himmel über uns zusammenbrach während ich bepinselt und gefönt wurde und an der Location alle- zum Glück erfolgreich- versuchten, die Deko draußen zu retten... Als mein zu dem Zeitpunkt noch Zukünftiger von der Kapelle kam, wo er noch bei der Vorbereitung des Gartens für den Sektempfang geholfen hatte und uns zum Altar hatte schwimmen sehen, erwartete er ein seelisches Wrack und war sichtbar erstaunt, dass er kein Solches vorfand... Also schnappte er sich seine Verkleidung für den Tag und entschwand. 
Aber wir sollten uns wiedersehen an diesem inzwischen wieder herrlich blauen und heißen Tag. In der am Vortag noch kühlen Kapelle hatte sich eine die Kapazität dieser Location mehr als austestende Gästeschar eingefunden und versucht, den Weltrekord im Aufheizen eines antiken Gemäuers durch Körpertemperatur zu knacken. Und es geschafft!! Glücklich, wer beim Retten der Deko an der Feierlocation am Vormittag mit den Füßen bis über den Knöchel in den Regenpfützen des Wolkenbruchs stand und nun zumindest kühle Füße hatte.

Der Chor sang, der Priester traute, die Gäste fächelten sich Luft zu und wir sagten "Ja" zueinander. Check!

Im traumhaft schönen Garten hinter der Kapelle warteten das grandiose Muffinbuffet und kühle Getränke. Aber auch eine soo süße Überraschung. Die verrückten Kollegen hatten einen Flashmob einstudiert und zum Besten gegeben! Echt herrlich!! Wann haben die das bloß Alles geübt???







Nach einem entspannten Abhängen in der Sonne fuhr der Tross dann zur Location, während wir unterwegs noch ein paar Stopps einlegen wollten für die Hochzeitsbilder. Inzwischen war nur dummerweise die Temperatur so hoch, dass der Akku unseres Fotografen- oder präziser, der seines Fotoapparates- schlapp zu machen drohte und die Fotosession somit nahezu ausgefallen ist! Uääääh... ein paar Bilder sind es glücklicherweise geworden, aber gerade sind wir noch einer Schnitzeljagd ähnlich auf der Suche durch alle digitalen Medien der Gäste nach irgendwelchen Schnappschüssen und freuen uns, dass wir dort auch ein paar Bilder finden konnten. 

Etwas früher als geplant kamen wir dann an der Location an. Das hatte den Vorteil, dass wir mit den Gästen zusammen total entspannt in den Abend starten konnten, dass leckere Grillbuffet genießen und die süßen Aktionen wie eine Fotogirlande, eine alte Schreibmaschine für Grußworte, die wir in einem Jahr lesen dürfen, auskosten und bewundern konnten, dass wir Geschenke entgegen nehmen durften und und und... 
Nach dem Essen wurde dann die Torte herangetragen und nach großem "Ah" und "Oh" angeschnitten. Die hat die Hobbybäckerin offenbar mehrere Nächte gekostet und diese war und mehr als erleichtert, dass die Torte erstens gehalten, zweitens den Transport überstanden hat und drittens Allen einfach wunderbar geschmeckt hat!

Schließlich wurde nach witzigen filmischen Grüßen der eingeladenen Gäste, die es leider nicht geschafft hatten zu kommen, der Eröffnungstanz aufs Parkett gelegt. Mein Tanzbär und ich hatten fleißig heimlich mit der Hilfe des Internets geübt und so gab es eine Mischung aus einem langsamen Walzer, der irgendwann abbrach, als wir beide nach ner guten Minute auf der Schulter des jeweils anderen eingeschlafen waren und dem "Thrillerdance" von Michael Jackson, den wir über mehrere Abend immer am "Dancedonnerstag" unter Zuhilfenahme alkoholischer Getränke jeweils nach Totalumbau des Wohnzimmers zur Minimierung der Verletzungsgefahr einstudiert hatten. Puh!! Als das geschafft war, habe auch ich mich endlich getraut zum Glas zu greifen und eine am Ende durchtanzte Nacht begann.
Der Stimmung der Tanzlaune der Gäste konnte auch der Stromausfall aufgrund eines heftigen Gewitters, das sich seit 9 Uhr abends durch Wetterleuchten angekündigt hatte, uns aber bis gut halb drei Uhr nachts noch draußen in der lauen Nacht hat feiern lassen, nicht stören. Nach 15 Minuten war der Strom wieder da und der Überbrückungsgesang der Herren konnte vom Band abgelöst werden. Im Hellen ging es dann nach Hause und ein paar schlaflose Stunden später zogen wir beseelt Bilanz: Hach, schön wars!