Dienstag, 11. Juni 2013

auch meine Geduld ist endlich

Ein Dankeschön an die Deutsche Bahn!

Ich habe es heute gewagt und wollte in unserem kleinen Städtchen eine Auskunft bei der DB einholen....
Ich stand in einer Schlange von Menschen und habe mir vorgenommen ganz geduldig darauf zu warten, dass der verehrte Herr "Esgibttausendtarifeundichsuchedenbestenherausdennalleinefindetmanihnehnie" Zeit für mich hat.
Tja und was soll ich sagen... nach einer Stunde war ich immer noch nicht am Ziel meiner Wünsche, denn
- eine Frau (Ich schätze mal es war eine pensionierte Lateinlehrerin vom Gymnasium) hat sich in aller Ruhe all ihre Reiseunterlagen mehrfach samt Kleingedrucktem durchgesehen, bis sie sie auswendig konnte
- ein lustige Runde wollte das schier Unglaubliche: Fahrkarten für sich und ihre Fahrräder (Ja gibt es denn sowas? Wo kommen wir denn da hin? Da will jemand sein Fahrrad mitnehmen? Na, das dauert, bis das geklärt ist)... Ich verheimliche dann mal, dass besagte Runde auf der Rückfahrt mitsamt Fahrrad über Polen reisen wollte... (jaja auch die Möglichkeiten eines modernen Reiseunternehmens sind endlich...)
- ein aufgebrachter Frührentner wollte seine, im Internet erworbene Fahrkarte umbuchen, da es aufgrund des Hochwassers zu Verspätungen auf der Strecke kommt. Eigentlich kein Problem und Routine, nur bestand besagter Frühpensionär auf den Spar- und Frühbuchertarif (aber das bei dem schönen Reiseunternehmen der Kunde ja König ist, war das natürlich nicht möglich) und besagter Frühpensionär war daraufhin... na, wie sag ich´s... not amused ;-)

... und endlich, nach über einer Stunde Wartezeit war ich an der Reihe.... und was soll ich sagen? Die Beantwortung meiner Frage dauerte 30 SEKUNDEN!!!!!

Falls ihr mal Langeweile habt, dann empfehle ich euch den Wartebereich des DB Schalters...

Ach ja und schaut noch mal in den Post weiter unten. Am 23.Juni findet unsere Katalog-Party statt. Falls ihr Zeit und Lust habt, dann schaut doch mal vorbei!

Kommentare:

  1. Na, na, wer haut denn da auf die Lateinlehrerinnen? Das nehm ich ja jetzt fast schon persönlich, ich buch nämlich schön brav über's Internet ganz ohne auswendig zu lernen. Denn sein wer mal ehrlich, es gibt auch im "Service Point" nur den Normal- oder den Spartarif ;) Glg Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ähmm... ich lüft hier mal ein Geheimis... psst... wir sind auch Lehrerinnen
      daher dürfen wir wohl hoffentlich ein bisschen lästern...

      aber Lateinlehrerinnen mit dem Namen Nadine sind ja so oder so ausgenommen ;-)

      Löschen
  2. Ich les das hier grad zufällig beim Durchklicken. Ein ganz toller Tipp für's Bahnfahren ist das Reisebüro GLEISNOST* in Freiburg, findest Du im Internet.Beratung und Kauf werden dann ganz individuell per Telefon abgewickelt. Unsere gemeinsame Freundin Catrin K. ist da übrigens schon Stammkundin. Die Jungs und Mädels sind echt Spezialisten und kennen sich viiiel besser aus als die Damen und Herren von der Bahn!
    *Ich bin da nicht angestellt!

    Liebe Grüße aus Bottrop

    AntwortenLöschen